Arclab Webformular Generator - Bedienungsanleitung

Datenimport mittels URL - Parameter

 

Zusammenfassung ...

 

Datenübergabe an das Formular

 

543-025
Im folgenden Beispiel soll die Artikelnummer eines Produkts beim Aufruf des Formulars an dieses übergeben und in einem Feld ausgegeben werden ...

 

 

Schritt 1 ... ein Feld für die Ausgabe bzw. Speicherung des Wertes bereitstellen

 

543-019
Option 1 ... sofortige Ausgabe im Formular

Möchten Sie den importierten Wert im Formular sofort anzeigen, fügen Sie ein Element für die Ein- oder Ausgabe in den Entwurf ein.

Weiter unten ist erläutert, wie Sie den übergebenen Wert nicht sichtbar zwischenspeichern können.

Im Beispiel wählen wir in der Elementauswahl ein entsprechendes Feld für die Eingabe aus.

Dieses Feld soll dann beim Aufruf des Formulars mit dem übergebenen Wert bereits vorbelegt sein.

 

 

543-020
Dem Feld geben wir den Namen Artikelnummer.

Mit einem Klick auf OK wird das neue Element in den Formularentwurf übernommen.

 

 

543-021
Option 1 ... spätere Verwendung im Formular

Soll der übergebene Wert hingegen nur gespeichert und später verwendet werden, können wir dazu ein im Formular unsichtbares Speicherfeld verwenden.

In diesem unsichtbaren Speicherfeld können wir den importierten Wert ablegen und jederzeit abrufen ... zum Beispiel für Berechnungen usw.

 

 

Schritt 2 ... das Element für die Parameter - Übergabe einfügen

 

543-022
Nun fügen wir das Element ein, das den Wert an das Formular übergibt.

Das Element für den Import per URL-Parameter findet sich in der Elementauswahl in der Sektion Datenimport.

 

 

543-023
Um das Funktionsprinzip zu zeigen, nennen wir den Parameter für den Aufruf in der Webadresse nummer-des-artikels.

Das Feld, an das der Wert übertragen werden soll, ist unser bereits vorbereitete Element mit dem Feldnamen Artikelnummer ( die geschweiften Klammern {} sind nur für die interne Verarbeitung wichtig).

Klicken Sie abschliessend auf OK, um das Element in Ihr Formular zu übernehmen.

 

 

Mit dem Aufruf des  Formulars können diesem so Werte übermittelt werden. Im gezeigten Beispiel wird die Artikelnummer 123456 übergeben und in dem Textelement ausgegeben. Der Parameter - Zusatz für die Webadresse lautet im diesem Beispiel ...

 

?nummer-des-artikels=

 

Der Webseiten - Aufruf mit dem Zusatz ?nummer-des-artikels=123456 übermittelt somit den Wert 123456 an das Formular ...

 

543-024

 

 

Ein wichtiger Hinweis bei nachträglichen Änderungen der Formulareinstellungen ...
  • Die geänderten Einstellungen müssen dem Formular auch online zur Verfügung stehen
  • Finalisieren Sie deshalb Ihren Entwurf nochmals, wenn Sie das Formular bereits online haben
  • Klicken Sie dazu im oberen Menü auf Webformular erstellen (mehr Infos)
  • Laden Sie die neue Datei dann auf Ihre Homepage hoch, um die bisherige Datei zu ersetzen