Bedienungsanleitung zur Software

Arclab Webformular Generator

Einbindung des Formulars in eine Wordpress - Webseite | Inhaltsverzeichnis

 

Schritt 1 ... das Formular fertig erzeugen lassen und hochladen


Klicken Sie im oberen Menü auf den Button "Webformular erstellen". Verwenden Sie hierfür NICHT die Option "Projekt speichern". Dies speichert lediglich den Entwurf an sich inkl. aller Einstellungen. Das Programm erstellt nun eine Datei im PHP - Format, die das gesamte Formular enthält.

 

071

 

Laden Sie die vom Programm erzeugte Datei per FTP am besten in das Stammverzeichnis der Wordpress-Installation hoch. Wenn Sie die Datei in ein Unterverzeichnis ablegen, müssen Sie später den Pfad anpassen. In diesem Beispiel verwenden wir den Dateinamen "formular.php".

 

  • Liegt die Datei im Wordpress - Stammverzeichnis, so lautet der Pfad: /formular.php
  • Laden Sie die Datei hingegen z.B. in den Unterordner /forms, dann lautet der Pfad: /forms/formular.php

 

 

Schritt 2 ... in Wordpress einloggen und die Wordpress - Zielseite editieren


Melden Sie sich in Wordpress  als Benutzer der Rolle "Administrator" oder "Editor" an. Bitte beachten Sie, dass eingeschränkte Benutzer keinen JavaScript-Code in Webseiten einfügen dürfen und somit das Formular nicht einfügen können.

 

Im Beispiel werden wir das Formular in die "Kontakt"- Seite einfügen"http://servername/kontakt/". Wechseln Sie dazu im Editor in den Text - Modus und wählen Sie die Position aus, an der das Formular eingefügt werden soll.

 

134

 

Das Formular kann nun mittels einer Javascript-Anweisung in die Wordpress-Seite eingefügt werden. Diese Anweisung zeigt der Webformular Generator entweder direkt bei der Erstellung (siehe Schritt 1) oder über den Menüpunkt "Web-Einbindung" im oberen Menü an.

 

<div id="awf-form"><script>var c=new XMLHttpRequest();c.open('GET','/formular.php?js=awf');c.onreadystatechange=function(){if(c.readyState===4&&c.status===200){var s=document.createElement('script');s.innerHTML=c.responseText;document.head.appendChild(s);awf_Run('awf-form');}};c.send();</script></div>

 

Einige sehr wichtige Hinweise !!!

 

  • Wenn Sie den Javascript-Code direkt aus dem Webformular Generator herauskopiert haben, müssen Sie den Pfad
    von dateiname.php zu /dateiname.php ändern ... also immer ein / vor dem Namen Ihrer PHP-Datei hinzufügen.

  • Wenn die Datei formular.php z.B. im Stammverzeichnis liegt, lautet die Angabe /formular.php. Soll sich das
    Formular hingegen z.B. auf der Seite Kontakt befinden, lautet die Pfadangabe /kontakt/formular.php, wenn
    die Seite "Kontakt" im virtuellen Unterordner /kontakt/ liegt.

  • Verwenden Sie bei der Pfadangabe nicht http://.../dateiname.php, sonst könnte Wordpress den JavaScript-Code durcheinander bringen. Verwenden Sie stets /dateiname.pph statt http: //.../dateiname.php ... also ohne die Angabe von http.//... Ersetzen Sie dabei dateiname durch den entsprechenden Namen Ihrer PHP-Formulardatei.

 

 

Kopieren Sie nun den Text mit der JavaScript - Anweisung an der gewünschten Position in den Editor. Stellen Sie sicher, dass der Editor sich im "Text"- Modus und nicht im "Visuell" - Modus befindet und überprüfen Sie nochmals, ob die Pfadangaben wie oben beschrieben korrekt sind.

 

135 

 

Sollte der Text der Anweisung durch die Rechtschreibkorrektur markiert werden, können Sie dies igonieren. Schalten Sie den Bearbeitungsmodus nun testweise auf "Visuell" und dann wieder auf "Text" und überprüfen Sie den eingefügten Javascript-Code. WordPress sollte den Code nicht durcheinander bringen, aber Sie könnten einige benutzerdefinierte Filter verwenden, etc.

 

Klicken Sie nun auf "Vorschau", um die WordPress-Seite zu überprüfen und sicherzustellen, dass das Formular korrekt angezeigt wird. Ist dies der Fall, kann die Seite veröffentlicht werden. Überprüfen Sie die folgenden Probleme, wenn das Formular nicht angezeigt wird:

 

 

<< zurück zum Inhaltsverzeichnis